„Einser-Stürmer“ fehlt

Nach Ausverkauf: Salzburg sucht den Super-Knipser

Nach den Abgängen von Takumi Minamino und vor allem Erling Haaland fehlt den Bullen nun ein „Einser-Stürmer“. Sportboss Christoph Freund ist von der Qualität im Angriff dennoch voll überzeugt. Aber: Tor-Quoten sind ein Beleg für eine Schwachstelle.

Salzburg und Torjäger: Das sind zwei Wörter, die zusammenpassen, in Vergangenheit oft in ein und demselben Satz zu lesen und hören waren. Man denke etwa an Alex Zickler, Marc Janko, Jonatan Soriano, Munas Dabbur. An Erling Haaland. Der es in nur wenigen Monaten geschafft hat, sich im Bullen-Trikot den Ruf eines echten Goalgetters zu „erballern“. Doch Haaland ist beim Meister schon wieder Geschichte - die Suche nach einem Super-Knipser beginnt von Neuem.

Leicht wird das bestimmt nicht. Vor allem nicht, wenn es um die zeitliche Komponente geht. Wie im Profifußball üblich haben auch die Bullen keine Zeit, sich einen Treffer-König aufzubauen: Nach dem Aufwärmen im Cup gegen Amstetten steht der Liga-Hit gegen LASK an, wartet die Europacup-Schlacht gegen Frankfurt!

Auf Anhieb geht nix
Der Blick zurück zeigt aber, dass selbst die größten Bullen-Torjäger nicht auf Anhieb genetzt haben: Haaland bekam gar ein halbes Jahr Zeit zur Eingewöhnung. Soriano setzte sich erst in seiner zweiten Spielzeit durch. Dabbur zündete, nachdem er an die Grasshoppers ausgeliehen war.

„Wir sind vorne sehr breit und gut aufgestellt“, erzählte Christoph Freund der „Krone“. Der Bullen-Sportboss ist überzeugt, dass Salzburg keine Sturmflaute fürchten muss. Die Tor-Quoten der sieben aktuellen Kaderstürmer weisen jedoch Schwachstellen auf: Haaland netzt alle 97 Minuten - top waren und sind auch Soriano (105), Alan (119), Janko (127). Von Jungstar Adeyemi bis Heimkehrer Niangbo: Marschs Jungs haben diesbezüglich noch Luft nach oben.

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.