02.01.2020 09:54 |

„Haben. Es. Geschafft“

Mariah Carey bricht größten Rekord aller Zeiten

Mit ihrem Weihnachtshit „All I Want For Christmas Is You“ ist es der Pop-Diva Mariah Carey gelungen, als erste Künstlerin in vier verschiedenen Jahrzehnten einen Nummer-eins-Hit zu landen. Der erstmals 1994 veröffentlichte Song schaffte es an die Spitze der US-Charts Billboard Hot 100 für die Woche ab dem 4. Jänner. Damit schaffte es Carey in den 90er-Jahren, den 2000ern, den 2010ern und im gerade angefangenen Jahrzehnt mit einer Single an die Spitze.

„Ja!!!! Wir. Haben. Es. Geschafft“, jubelte Carey im Kurzbotschaftendienst Twitter. Ihr bereits in den 90er- und 2000er-Jahren beliebtes Lied bekam neuen Schub, als es in den Soundtrack für den 2003 veröffentlichten Film „Tatsächlich ... Liebe“ aufgenommen wurde.

Auch der Siegeszug der Streaming-Dienste verhalf zu weiterem Erfolg. 2019 profitierte „All I Want For Christmas Is You“ von einer neuen Werbekampagne, einer Neuauflage des Albums „Christmas“, einem neuen Video und geänderten Regelungen für die Aufnahme in die US-Charts.

Das Weihnachtsfest, eine USA-Tournee und der geschickte Einsatz der Online-Netzwerke trugen ebenfalls dazu bei, den Hit zu Beginn des neuen Jahrzehnts in den Vereinigten Staaten auf Platz eins der Charts zu katapultieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.