01.01.2020 00:18 |

„Werden reagieren“

Trump: Iran steckt hinter Sturm auf US-Botschaft

US-Präsident Donald Trump sieht den Iran als Drahtzieher hinter dem Angriff von Demonstranten auf die amerikanische Botschaft in der irakischen Hauptstadt Bagdad. Der Iran habe einen Amerikaner getötet und viele andere verwundet, twitterte Trump am Dienstag. „Wir haben stark reagiert und werden immer reagieren. Jetzt steuert der Iran einen Angriff auf die US-Botschaft im Irak. Sie werden in vollem Umfang zur Verantwortung gezogen.“

Der Iran wies die Anschuldigungen Trumps zurück. „Amerika hat die überraschende Kühnheit, dem Iran die Proteste des irakischen Volkes gegen Washingtons brutale Tötung von mindestens 25 Irakern zuzuschreiben“, entgegnete der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mousavi.

Trump habe Iraks Regierungschef Adel Abdul Mahdi in einem Telefonat nachdrücklich zum Schutz der amerikanischen Bürger und Einrichtungen aufgefordert, teilte das Weiße Haus mit. Der irakische Präsident Barham Saleh verurteilte die Versuche der Demonstranten, gewaltsam in die US-Botschaft einzudringen und sicherte den USA Unterstützung zu. Er erklärte, dass die Sicherheitskräfte ihre Pflichten zum Schutz ausländischer Missionen ernst nehmen würden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.