28.12.2019 18:00 |

Täter auf der Flucht

Nach Maxglaner Serie: Bewaffneter Raub in Lehen

21 Tage nach der Festnahme des siebten Tatverdächtigen in der beispiellosen Serie an bewaffneten Raubüberfällen geht die Polizei erneut auf Räuber-Jagd. Mit einem Taser stürmte ein maskierter Mann am Freitagabend in eine Postpartner-Filiale in Salzburg-Lehen. Dabei riss er sich das Bargeld aus der Kasse des Geschäfts unter den Nagel. Laut Polizei besteht kein Zusammenhang mit der vergangenen Serie in Maxglan. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir haben keine Hinweise, dass der Überfall in Zusammenhang mit der Serie steht“, sagt Polizeisprecher Hans Wolfgruber. Zwischen 26. November und 2. Dezember hielten sechs Überfälle die Polizei in Atem. Eine Trafik, ein Nahversorger, eine Tankstelle, ein Kebab-Stand, ein Hotel sowie ein Supermarkt waren überfallen worden. Seitdem ist Ruhe eingekehrt.

Am Freitagabend wurde der Weihnachtsfrieden jedoch vorläufig beendet. Kurz vor dem Feierabend betrat ein Mann mit schwarzem Kapuzenpullover, Sonnenbrille und Tuch vor dem Gesicht die Postpartner-Filiale in der Rechten Glanzeile in Lehen. Mit einer Elektroschockpistole ging er auf den Angestellten (29) zu und forderte Bares. In Angst um sein Leben leistete der 29-Jährige den Anweisungen Folge. Er verstaute die Einnahmen aus dem Tagesgeschäft in einem Plastiksackerl und übergab sie dem Täter. Der maskierte Mann ergriff die Flucht. Auf den Notruf des Opfers folgte sofort eine Alarmfahndung. „Sieben Polizeiautos“, wie es eine Anwohnerin schildert, rückten daraufhin in der Glanzeile vor der Postpartner-Filiale an.

Kriminal-Spezialisten wollen Täter ergreifen
Jetzt hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen aufgenommen. Ob Bilder aus Überwachungskameras vorliegen „ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen“, sagt Wolfgruber. Bereits bei der Raubüberfallserie machten Fotos den mutmaßlichen Tätern einen Strich durch die Rechnung. Nach Veröffentlichung der Bilder klickten für die mutmaßlichen Maxglaner Trafikräuber die Handschellen.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)