26.12.2019 13:05 |

Trauer über Brexit

EU-Kommissionsvize schrieb Briten „Liebesbrief“

EU-Kommissionsvize Frans Timmermans hat sich wenige Wochen vor dem geplanten Brexit mit emotionalen Worten von den Briten verabschiedet. In einem als „Liebesbrief“ betitelten Gastbeitrag im „Guardian“ bekundete er seine Trauer über den EU-Austritt Großbritanniens. „Ihr habt Euch entschieden, (die EU) zu verlassen.“

Es breche ihm das Herz, „aber ich respektiere diese Entscheidung", schrieb Timmermans in der Donnerstagsausgabe der britischen Tageszeitung. „Ich kenne Euch. Und ich liebe Euch. Dafür, wer Ihr seid und was Ihr mir gegeben habt“, fügte der Niederländer hinzu. Er sei wie ein „alter Liebhaber“. Er kenne die „Stärken und Schwächen“ der Briten.

„Immer eingeladen zurückzukommen“
Er tröste sich damit, dass „Familienbande nie wirklich gekappt werden können“, schrieb Timmermans am Ende seines Briefs. „Wir werden nicht fortgehen, und Ihr seid immer eingeladen zurückzukommen.“

Johnson strebt Austritt für 31. Jänner an
Premierminister Boris Johnson strebt den Austritt Großbritanniens aus der EU für den 31. Jänner an. Seine konservativen Tories verfügen seit den vorgezogenen Neuwahlen vom 12. Dezember über eine komfortable Mehrheit von 365 der 650 Abgeordneten im Unterhaus. Damit gilt als sicher, dass Johnsons Brexit-Gesetz verabschiedet wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).