22.12.2019 06:00 |

Tücken der Notdienste

Feiertage: Wenn Wien zum Stillstand kommt

Weihnachten steht vor der Tür, viele Wiener sind schon im Urlaub, das Land kommt zum Stillstand. Was, wenn nun ein Notfall eintritt?

Wasserrohrbruch, Heizungsausfall oder aus der Wohnung ausgesperrt? „Kurz innehalten und die Situation beurteilen, ist das oberste Gebot, wenn man einen Notdienst braucht“, weiß Robert Breitschopf, Innungsmeister der Installateure in der Wirtschaftskammer Wien. Wenn das Wasser absperren bis Montag nicht genügt und kein Handwerker des Vertrauens vorhanden ist, gilt bei der Internet-Suche höchste Vorsicht bei den obersten Einträgen in Suchmaschinen.

Man soll die gewählte Firma noch einmal googeln, Konditionen am Telefon abklären und Kostenvoranschläge einholen. „Selten kommen Herr Franz und Herr Josef von der Homepage“, weiß Breitschopf. Für einen Aufsperrdienst hilft die Notruf-Nummer 059/0900-55-99, erklärt Metalltechniker-Innungsmeister Georg Senft. Noch ist es auch nicht zu spät, einen Ersatzschlüssel bei Familie oder Freunden zu lassen.

Dienstbetrieb bei Berufsrettung läuft „ganz normal“
Für medizinische Notfälle ist Wien gerüstet. Die Berufsrettung Wien ist im Notfall auch an den Feiertagen durchgehend im Einsatz. Um die Gesundheitsversorgung müssen sich die Wiener zu Weihnachten keine Sorgen machen. Dr. Marco Leonardelli (44) ist Oberarzt bei der Berufsrettung und einer von vielen, die vom 24. auf den 25. Dezember im Dienst sind: „Der Dienstbetrieb läuft auf den zwölf Rettungsstationen sowie den Notarzt-Standorten ganz normal.“ Er selbst hat die medizinische Aufsicht im Rettungsdienst und steht als leitender Notarzt für Großeinsätze bereit.

Die Notrufnummer 144 ist rund um die Uhr für medizinische Notfälle oder lebensbedrohliche Situationen erreichbar - etwa bei Herz-Kreislauf-Stillstand, Bewusstlosigkeit, schweren Verletzungen, Unfällen, Herzinfarkt oder akuter Atemnot. Am Telefon gibt es, wenn nötig, Anweisung zu lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen. Im Falle von Grippe, Fieber oder wenn ein Rezept benötigt wird, ist zu den Feiertagen auch der Ärztefunkdienst als Ersatz für den Hausarzt unter 141 erreichbar. Wenn’s weh tut und bei gesundheitlichen Problemen unterstützt das Gesundheitstelefon unter 1450 rund um die Uhr bei der Entscheidung, was in dem einzelnen Fall zu tun ist.

Wächter der Wärme
Sanitäter, Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern: Die Helden der Feiertage haben viele Gesichter. Oft unbemerkt: Bei Wien Energie sind 150 Mitarbeiter in den Kraftwerken und im Störungsdienst im Einsatz, damit es die Wiener an den Festtagen warm und hell haben.

Thomas R., Christian G. und Alexander A. halten etwa in der Müllverbrennungsanlage Simmeringer Haide die Stellung. Wenn es plötzlich kalt wird, fahren ihre Kollegen in der Spittelau die Kraftwerke hoch. Bei den Wiener Netzen wiederum erreicht man im Falle von Gasgeruch oder Gebrechen den Gas-Notruf 128.

Maida Dedagic und Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.