13.12.2019 21:00 |

Kampf gewonnen

Tennis-Star macht Krebserkrankung öffentlich

Francesca Schiavone, French-Open-Siegerin von 2010, lässt via Instagram-Post aufhorchen. Die Mailänderin erklärt darin: Sie hat Krebs gehabt und hat die Krankheit besiegt.

Francesca Schiavone: Wenn man diesen Namen hört, denkt man sofort an die große Kämpferin, die im Finale vom Rolland Garros gegen die Australierin Stosur in zwei Sätzen gewonnen hatte. Lange ist das her, 2010 war das, aber über Francesca Schiavone wusste man auch nach dem Paris-Triumph fast immer Bescheid. Sie berichtete, auch nach ihrem Rückzug aus dem Tennis-Sport (2018), immer wieder in den sozialen Medien, über sich. Bis Stille einkehrte. Nun, nach Monaten meldete sie sich wieder auf Instagram: Mit einer erschütternden Beichte.

Hier die Übersetzung aus dem Italienischen: „Ich erzähle euch, was in den letzten sieben Monaten mit mir passiert ist. Bei mir wurde ein bösartiger Tumor entdeckt. Es war der härteste Kampf, den ich je hatte. Und das Schönste ist, dass es mir gelungen ist, diesen Kampf zu gewinnen. Und als man mir vor einigen Tagen mitgeteilt hatte, dass ich es geschafft habe, brach ein Glücksgefühl in mir aus. Und bis heute lebe ich von diesem Glück. Ich spüre dieses Glück so fest, ich könnte es sogar mit einem Messer zerschneiden. Und ich bin bereit, sowohl im Kopf als auch im Herzen, für neue Projekte. Projekte, die ich im Kopf hatte, aber keine Möglichkeit hatte sie zu realisieren. Das heißt, wir sehen uns bald. Ich bin jetzt glücklich mit allem was ich habe. Mit allem, was ich heute bin.“

Nur 55 Sekunden
Das ganze Video dauert nur 55 Sekunden. Von diesen 55 Sekunden ist nicht nur ganz Italien tief berührt. Wie die „Gazzetta“ schreibt: „Francesca Schiavone, 39, die größte italienische Tennisspielerin aller Zeiten. Die Löwin, die in Roland Garros 2010 siegte“ hat ihren Kampf gegen den Krebs gewonnen. Die Krankheit wurde bei ihr vor sieben Monaten diagnostiziert, sie sprach bis jetzt nicht darüber. Die Sporttageszeitung stellt fest: Schiavone lächelt im Video, sie wirkt gelassen und kündigt ihre Absicht an, bald als Trainer zurückzukehren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten