07.12.2019 21:06 |

Absage an USA

Nordkorea: „Atom-Abrüstung vom Tisch“

Der Ton zwischen den USA und Nordkorea wird wieder schärfer. Nachdem Nordkoreas Vizeaußenministerin Choe Son Hui am Freitag angesichts jüngster indirekter Drohungen des US-Präsidenten von einem „Rückfall eines dementen Alten“ sprach, hat am Samstag der nordkoreanische Botschafter bei der UNO den Gesprächen über eine atomare Abrüstung eine Absage erteilt. In einer Stellungnahme der Nordkoreaner hieß es, „langwierige Gespräche“ mit den USA seien derzeit nicht nötig und eine Denuklearisierung sei vom Tisch.

Pjöngjang wirft der Regierung von Donald Trump vor, die Gespräche lediglich für innenpolitische Zwecke zu nutzen. Zugleich teilte die nordkoreanische Vertretung heftig in Richtung Europa aus. Sechs EU-Staaten hätten Nordkorea vor wenigen Tagen einem gemeinsamen Statement auf bösartige Weise verurteilt, hieß es in der Stellungnahme. Dass sie vollkommen legitime Schritte Nordkoreas derart kritisierten, sei eine „ernsthafte Provokation“, „dumm“ und Ausdruck ihrer „Paranoia“. Diese EU-Staaten spielten den „Schoßhund“ für die USA. Ihre Anbiederung an die USA sei „jämmerlich“.

Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Polen und Estland hatten am Mittwoch nach einer Sitzung des UNO-Sicherheitsrates in New York zusammen ihre Besorgnis über „provokante Handlungen“ Nordkoreas erneut bekräftigt. Zuvor hatte das mächtigste UNO-Gremium hinter verschlossenen Türen über die jüngsten Raketentests Pjöngjangs beraten.

Nordkorea hat Ultimatum bis Jahresende gesetzt
Die Verhandlungen der USA mit Nordkorea sind seit dem gescheiterten Gipfel von Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Februar in Vietnam nicht mehr vorangekommen. Pjöngjang hatte einseitig eine Frist bis zum Jahresende gesetzt. Bis dahin solle Washington neue Vorschläge vorlegen. Es gibt in Südkorea die Befürchtung, Nordkorea könnte sein Moratorium für Atomversuche und Tests von Langstreckenraketen aufheben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.