27.07.2004 13:25 |

Paarungsfreude

Sommer, Sex und Syphilis

Liegt es an der Sonne, am Meer oder doch eher am Alkoholkonsum? Eines steht auf jeden Fall fest: Im Urlaub ist der Mensch besonders paarungsfreudig und besonders unvorsichtig. Die Gefahr einer Infektion mit einer Geschlechtskrankheit steigt dadurch verstärkt an.
Partys und Promiskuität
Das British Medical Journal zitiert eine Umfrageunter britischen Urlaubern auf der Kanareninsel Teneriffa, welcheergab, dass 35 Prozent Sex mit einem neuen Partner hatten. Beiden Jugendlichen unter 26 Jahren waren es sogar 50 Prozent. Gefördertwird dies auch durch diverse Partyspiele, die den vermehrten Alkoholkonsumoder eine (körperliche) Annäherung an das andere Geschlechtzum Ziel haben.
 
Damit steigt aber auch das Risiko, sich im Auslandmit Krankheiten wie Syphilis, Herpes oder Aids anzustecken. Vorallem Infektionen mit Syphilis sind in den vergangenen Jahrenin Westeuropa stark angestiegen.
 
Die Medizinerin Karen Rogstad, Autorin des Artikels,empfiehlt eine verstärkte Vor- und Nachsorge wie etwa Impfungenoder auch einem Aids-Test nach dem Urlaub.
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol