06.12.2019 19:00 |

Trotz Polit-Aus

Freundschaftspflege: Gudenus bei OPEC-Galadinner

Johann Gudenus, Ex-FPÖ-Klubobmann und zweiter Hauptdarsteller im Ibiza-Video, hält auch nach seinem Polit-Aus Draht zu Kontakten aus FPÖ-Zeiten - insbesondere zu jenen, die mit Russland und Öl zu tun haben.

Als das Ibiza-Video aufgetaucht ist, tauchte er medial unter: Johann Gudenus. Mittlerweile lässt sich der frühere FPÖ-Politiker und Ibiza-Kompagnon seines Ex-Chefs Heinz-Christian Strache hin und wieder bei öffentlichen Veranstaltungen blicken - und macht auf Instagram keinen Hehl daraus, wo er sich so herumtreibt. Nämlich dort, wo er auch oft zur aktiven Politikerzeit anzutreffen war - meist hat die Sache mit Russland und Öl zu tun.

Mit OPEC-General bei Österreichisch-Russischer Freundschaftsgesellschaft
Am Donnerstagabend etwa nahm er bei einem Galadinner des Ölkartells OPEC, der Organisation erdölexportierender Länder, teil. Erst Mitte November postete er auch ein Foto von sich mit einem hochrangigen OPEC-Vertreter - und zwar Generalsekretär Mohammed Barkindo. Dieser hielt einen Vortrag bei der Österreichisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft, wo Gudenus noch Mitglied sein dürfte.

Dass die FPÖ gute Kontakte zu Erdölnationen - insbesondere zu Russland - pflegt, ist kein Geheimnis. Auch Gudenus dürfte als nunmehriger Privatmann weiterhin Interesse an diesen haben - solange es keine falschen russischen Oligarchennichten sind.

Sandra Schieder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.