Es ging um Drogen

Räuber nach Überall in Linz auf Dach verhaftet

Ein Überfall legte Freitagmorgen die Innenstadt von Linz lahm. Denn zwei von vier Räubern – ein Pärchen –, die zuvor einen 22-Jährigen in dessen Wohnung überfallen hatten, saßen am Dach fest. Ein Bursch (16) drohte zu springen. Motiv: Drogen.

Um 6.44 Uhr in der Früh versuchte das Quartett im dritten Stock, dem Dachgeschoß, die Tür zur Wohnung eines 22-jährigen Aserbaidschaners mit einem Werkzeug zu knacken, doch das misslang. Als das Opfer selbst die Tür öffnete – es kannte offenbar die Täter –, drängten die Angreifer ihn in die Wohnung, stießen ihn nieder, schlugen auch zu.

Flucht durchs Fenster endete in Sackgasse
Doch der 22-Jährige konnte flüchten, lief hin-unter auf die Goethestraße und rief um Hilfe. Zwei Täter gaben Fersengeld, ein 16-Jähriger und eine 19-Jährige – beide Österreicher – versuchten übers Fenster und dann Dach den anrückenden Polizisten zu entkommen. Das Mädchen wurde am Vordach verhaftet. Der Bursch lief am Dach herum, trat Schindeln ein und drohte zu springen. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt, Die Berufsfeuerwehr Linz baute einen „Sprungretter“, ein überdimensionales Luftkissen, auf. Doch der 16-Jährige gab dann auf.

Beim Verhör geständig
Beim Verhör gestanden die Jugendlichen, dass sie den Aserbaidschaner überfallen, wollten, weil sie glaubten, dass er Rauschgift gebunkert hatte. Nach ihren beiden Komplizen wird noch gefahndet. Ob das Opfer Drogen besaß, wird noch ermittelt.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.