Mit Schwerpunkt Pommes

Platzl eröffnete „Würstlstand“ in der PlusCity

Pizzamann-Chef Alexander Platzl lässt nicht locker: Nach rund einem Jahr hatte der 46-Jährige sein Lokal „True Chicken“ in der PlusCity zugesperrt, um vor wenigen Tagen an selber Stelle neu zu eröffnen - als „Pommes.Kitchen“. „Pommes liebt jeder“, sagt der Leondinger, der das Würstelstand-Konzept neu aufgesetzt hat.

1972 hat sein Vater die Marke Würstelmann gegründet, 47 Jahre später sperrte Alexander Platzl jetzt die „Pommes.Kitchen“ auf. Nur vier Wochen dauerte es, bis der Leondinger das Konzept beisammen hatte. Zwei Tage vor dem „Black Friday“ sperrte er nun letzte Woche sein neues Lokal in der PlusCity auf - „der Start ist gut gegangen, das Feedback ist super“, lächelt der Pizzamann-Geschäftsführer, der auch die Marke Burgerista gegründet hat.

„Pommes liebt jeder“
Nachdem die Verwandlung von „True Chicken“ vom kleinen Imbiss zum Gastro-Angebot im Einkaufstempel nicht so recht funktioniert hatte, will es Platzl nun mit der „Pommes.Kitchen“ wissen. „Pommes liebt jeder“, sagt der Leondinger, der erzählt, dass er selbst in den letzten Monaten auch immer öfter zu Pommes mit verschiedenen Saucen gegriffen hatte, sich so nach und nach die Idee zu entwickelt hatte.

Strohhalme aus Papier
Abseits von neun Pommes-Spezialgerichten gibt’s im neuen Gastro-Angebot das Sortiment eines Würstelstands, etwa Bosner, Frankfurter, Debreziner, sogar Currywurst. Es gibt offenes Bier. Strohhalme und Verpackungen sind aus Papier. Ketchup und Mayonnaise gibt’s kostenlos. Die digitalen Bestellterminals sind Geschichte.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen