In TV-Show:

Schärdinger Kunsthändler bei „Bares für Rares“

Der Quotenhit „Bares für Rares“ bekommt einen österreichischen Ableger bei Servus TV – und Antiquitätenhändler Markus Strassner (46) aus Schärding ist einer der Händler, die mit den Verkäufern um Schätze feilschen. Strassner wird ab dem 15. Dezember zu sehen sein. Im Interview erzählt er von seinen TV-Erfahrungen.

„Krone“: Wie sind Sie im Fernsehen gelandet?
Strassner: Die Produktionsfirma ist auf mich zugekommen und hat mich zum Casting eingeladen. Einige Kollegen wurden gecastet, fünf blieben übrig, darunter ich.

„Krone“: Sie sind Antiquitätenhändler in Schärding.
Strassner: Ja, seit 25 Jahren. Ich habe ursprünglich Speditionskaufmann gelernt, bin dann in den Kunsthandel meines Vaters eingestiegen.

“Krone“: Haben Sie ein Spezialgebiet, das Sie bevorzugen?
Strassner: Nein, eigentlich nicht. Ich decke das ganze Spektrum ab, von der Gotik bis zur klassischen Moderne. Das hat den Sendungsmachern aber auch ganz gefallen, glaub’ ich, weil wir Händler ja zu jedem Stück etwas sagen können sollen.

„Krone“: Kaufen die Händler bei „Bares für Rares“ die angebotenen Sachen auch wirklich?
Strassner: Ja, du bist für dich verantwortlich, zahlst mit deinem eigenen Geld. Die Sendungsmacher haben uns den Tipp gegeben, mit dem Verkauf bis nach der Ausstrahlung der Sendung zu warten, weil die Zuseher oft etwas entdecken, das sie möchten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen