Beliebte Nordmanntanne

Gefeiert wird unter heimischen Christbäumen

„In mehr als drei Viertel aller Haushalte ist das Aufstellen eines geschmückten Christbaumes nach wie vor üblich“, freut sich Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weniger. Am 9. Dezember ist offizieller Verkaufsstart bei den 150 OÖ. Christbaumbauern, die im Vorjahr 400.000 Christbäume abgesetzt haben.

„Ein Baum aus der Heimat“ ist der Slogan, mit dem die heimischen Produzenten ihre Christbäume – zu 90 Prozent Nordmanntannen, aber auch Blaufichten und Coloradotannen – bewerben. „Die oberösterreichische Christbaumschleife garantiert Konsumenten Frische, Nähe und Versorgungssicherheit“, betont Obmann Ignaz Hofer. Zwischen zehn und 35 € pro Laufmeter muss man für einen schönen Baum berappen. Und man kann dabei Gutes tun: Die Landwirte unterstützen die Organisation „Sei So Frei“. Mit einem beim Christbaumkauf gespendeten Euro werden in Tansania zwei Baumsetzlinge angeschafft.

200 Standorte
80 Prozent der in Oberösterreich verkauften Bäume kommen aus heimischem Anbau. Mehr als die Hälfte davon werden ab Hof eingekauft. Insgesamt sind die bäuerlichen Anbieter an etwa 200 Verkaufsstandorten anzutreffen. Weitere Infos: www.weihnachtsbaum.at.

Plastikbaum ist keine Alternative
Die Auswirkungen des Klimawandels bekamen die Christbaumbauern heuer vor allem bei frisch aufgeforsteten Flächen mit Ausfällen im zweistelligen Prozentbereich zu spüren. Ältere Tannenbäume haben die Trockenheit aufgrund ihrer tieferen Wurzeln besser verkraftet. „Die Oberösterreicher brauchen sich keine Gedanken machen, ob sie wieder ihren Baum aus der Heimat bekommen. Gewiss ist auch, dass der Christbaum aus Plastik nicht die Antwort auf die Klimakrise sein kann“, so Präsidentin Langer-Weniger.

Neue Broschüre
Für ein stimmungsvolles Weihnachtsfest gibt es bei den Christbaumbauern eine neue Broschüre, die das Weihnachtsevangelium, Gebete sowie den Text von „Stille Nacht“ enthält.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol