Verkauf auf Partys:

250 tschechische Labore brauen Droge Crystal Meth

250 Labore brauen in Tschechien die Aufputschdroge Crystal Meth – doch in ganz Österreich wurden im Vorjahr laut Bundeskriminalamt gerademal acht Kilo des Teufelszeugs beschlagnahmt! In Oberösterreich wird „Meth“ auch auf illegalen Tanzpartys verkauft, wie ein aktueller Fall um einen 21-jährigen Kirchdorfer zeigt.

„In Österreich haben wir im Vorjahr fünf bis zehn Crystal-Meth-Labore ausgehoben. Das ist eine vernachlässigbare Größe, wenn man bedenkt, dass es in Tschechien 250 solcher Labore gibt, die diese Aufputschdrogen tonnenweise herstellen. Und, nur zum Nachdenken: Im Vorjahr wurden bei uns bundesweit ganze acht Kilo davon sichergestellt. Das ist nicht einmal die Spitze des Eisbergs“, sagt Brigadier Daniel Lichtenegger, Leiter des Büros im Bundeskriminalamt zur Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität.

OÖ und NÖ sind Eingangstore
Ober- und Niederösterreich gelten als „Eingangstore“ nach Österreich für den Vertrieb, der quasi „traditionell“ meist über vietnamesische Standlbetreiber erfolgt. Die tschechischen Behörden schauen zu, so lange die Käufer keine ihrer Landsleute sind – ein offenes Geheimnis in Polizeikreisen.

Besonders gefährlich
Crystal Meth gilt als besonders gefährlich, weil sich die Konsumenten leistungsstärker und fast unbesiegbar fühlen. Viele putschen sich damit nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Berufsleben auf.

21-Jähriger in U-Haft
Apropos aufputschen: Ein 21-jähriger Kirchdorfer sitzt, wie berichtet, in U-Haft, weil er auf illegalen „FreeTek Partys“ Crystal Meth gekauft und weiter verscherbelt haben soll.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol