28.11.2019 12:55 |

Die besten Reaktionen

#Gaisch: Polizist wird zur Lachnummer im Internet

Das Internet kann grausam sein. Das muss der Landespolizeidirektor-Stellvertreter der Steiermark, Alexander Gaisch, jetzt erfahren. Er hatte einen jungen Polizisten via Notruf schikaniert, weil dieser seinen Namen nicht kannte - ein gefundenes Fressen für Spaßvögel in den sozialen Medien (das Gespräch können Sie sich oben anhören). #Gaisch wurde zum Twitter-Trend in Österreich.

„I werd Ihnen die Wadln virerichtn. Wissen Sie net, wer i bin?“, war Hofrat Gaisch im September ausgerastet - am Mittwoch ging der Gesprächsmitschnitt viral. Auf der Internetplattform YouTube wurde der Telefonausraster bis Donnerstagmittag mehr als 40.000 Mal angeklickt. Spätestens jetzt kennt halb Österreich den Polizeichef: Gaisch und der Skandal sind das Thema.

Manche User machen sich Sorgen, ob das besagte Feuerwerk nun wirklich stattgefunden hat:

Andere rufen scherzhaft zu Nachahmung auf:

Viele lachen darüber, dass seine am Telefon eingeforderte Bekanntheit jetzt endlich Wirklichkeit ist, oder hoffen, dass er nie bei der Café-Kette Starbucks bestellen wird. Dort werden nämlich die Namen der Kunden auf die Becher geschrieben - und nicht immer sind diese richtig.

Eine Userin macht sich über Titel-Versessenheit lustig ...

... und eine andere erfindet das Verb „angaischen“.

Ein User bemitleidet die österreichischen Kabarettisten:

Während Zeit der Ermittlungen Dienst bei Fremdenpolizei
Während die „dienstrechtlichen Ermittlungen laufen“, wird Hofrat Alexander Gaisch im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl im obersteirischen Leoben tätig sein. Ob es weitere Konsequenzen geben wird, ist noch offen. Bei der Polizeigewerkschaft ist man jedenfalls entsetzt über das Verhalten des Kollegen: Die Versetzung sei richtig gewesen. Dass es jedoch erst medialer Aufmerksamkeit bedarf, dass überhaupt etwas passiert, schockiert nicht nur FSG-Gewerkschafter Hermann Greylinger.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 13°
stark bewölkt
3° / 14°
stark bewölkt
1° / 13°
stark bewölkt
8° / 15°
leichter Regen
2° / 13°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.