27.11.2019 19:00 |

Casting im Dezember

Laien-Schauspieler für Einsiedler-Film gesucht

Regisseur Adrian Goiginger und Drehbuchautor Felix Mitterer widmen sich der Geschichte um einen Einsiedler im Zillertaler Märzengrund. Auch Laien-Schauspieler können mitwirken! Das Casting findet im Dezember statt.

Die beste aller Welten – eine Autobiografie über den Salzburger Regisseur Adrian Goiginger – sorgte vor zwei Jahren für großes Aufsehen. Dabei handelt es sich um die Geschichte einer drogenabhängigen Mutter und ihr liebevolles Verhältnis zu ihrem Sohn. Der Film erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie etwa den Kompass-Perspektive-Preis der Berlinale. 2020 – drei Jahre nach dem Kinoerfolg – traut sich der 28-jährige Salzburger erneut hinter die Kameralinse. Diesmal mit dem Film „Märzengrund“.

Einsiedler im Zillertal
Ursprünglich war es ein Theaterstück, verfasst vom bekannten Tiroler Autor Felix Mitterer. „Gemeinsam wollen wir das Stück zu einem Drehbuch umschreiben“, verkündet Goiginger über die Zusammenarbeit mit Mitterer. Handeln soll es sich in der Geschichte um den 18-jährigen Elias, Sohn eines reichen Bauers aus dem Zillertal. „Bevor Elias das Erbe seines Vaters antritt, flüchtet er auf eine einsame Almhütte im Märzengrund, einem Tal in den Zillertaler Alpen. Dort lebt er rund 40 Jahre lang als Einsiedler“, erzählt der Regisseur. Wie „Die beste aller Welten“ basiert auch „Märzengrund“ auf wahren Begebenheiten. So verstarb der Einsiedler, um den es sich in der Geschichte handelt, 2006 im Alter von 60 Jahren. Wann der Film in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt. Dass der Film in Tirol spielen soll, steht laut Goiginger allerdings schon fest.

Drehstart 2020
„Im August 2020 wollen wir mit dem Filmprojekt starten“, erklärt der Filmemacher. Noch in diesem Jahr findet freilich das Casting für die Rolle des Elias und seiner Schwester statt.

„Für den älteren Elias und seine Schwester haben wir schon ein paar Schauspieler in Aussicht“, erzählt Goiginger. „Jetzt suchen wir noch junge Frauen und Männer im Alter von 17 bis 25 Jahren, die den Elias und seine Schwester in jungen Jahren darstellen können.“ Wichtig sei jedoch: Für die Rollen sind nicht nur erfahrene Schauspieler vorgesehen, sondern auch Anfänger! „Bereits in vergangenen Projekten gewann ich immer wieder die Erkenntnis, dass vor allem Laien besonderes authentisch vor der Kamera rüberkommen“, betont er. Einzige Voraussetzung sei, dass die Darsteller aus Tirol stammen und auch den Tiroler Dialekt sprechen.

Das Casting findet am 7. und 8. Dezember 2019 in Innsbruck statt. Bewerber schicken Fotos und Lebenslauf bis zum 5. Dezember per Mail an: casting@metafilm.at Der Ort des Vorsprechens wird später bekannt gegeben.

Hannah Tilly, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 15°
starke Regenschauer
10° / 14°
starker Regen
12° / 13°
starker Regen
10° / 14°
starker Regen
14° / 20°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.