21.11.2019 08:13 |

Ausstieg aus TV-Show

Kourtney hat die Nase voll vom Kardashian-Klan

Schwerer Schlag für die Fans von „Keeping Up with the Kardashians“. In Zukunft wird es sehr viel schwieriger, allen Schwestern zu folgen. Denn laut eines Insiders bei „Life & Style“ will Kourtney aus der Familien-Realityshow aussteigen. 

„Sie will mehr Zeit mit ihren Kindern und mit Dating verbringen. Die Drehs sind sehr zeitaufwendig“, erklärte dieser. Die 40-Jährige ist Mutter von Mason (9), Penelope (7) und Reign (4) und soll auf der Suche nach dem - endlich - richtigen Mann fürs Leben sein.

Ihre Ausstiegspläne sorgen für Spannung im Kardashian-Klan. Insbesondere Mutter Kris Jenner übt laut Insider Druck auf ihre älteste Tochter auf, es sich noch einmal anders zu überlegen.

Doch Kourtney will offenbar hart bleiben: „Sie versteht, dass ihre Mutter, Kim und Khloe sauer sind. Aber sie wird nicht jünger und sie will jetzt ihr Leben so leben, wie sie es kann.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.