25.02.2020 06:00 |

Nachgewiesen!

Im Notfall: Seniorenhandys können Leben retten

Vielen Menschen ist es wichtig, dass die Eltern mit einem Smartphone ausgestattet sind. Dieses erleichtert den Seniorenalltag um Vieles und kann im Ernstfall als Lebensretter dienen. 

Auch wenn sich einige ältere Menschen dagegen wehren, ein Handy ist in jedem Fall ein guter Begleiter. Insbesondere, wenn die Senioren alleine zuhause leben und keinen Partner, bzw. Betreuer haben, der regelmäßig nach Ihnen schaut. Mit einem Handy können Sie nicht nur wichtige Anrufe tätigen, sondern auch Kontakte pflegen, was im Alter sehr wichtig ist. Die meisten älteren Menschen haben Angst vor der Technik. Sie glauben, die Funktionen des Handys nicht zu verstehen und halten sich daher lieber fern von elektronischen Geräten. 

Deshalb haben wir uns auf die Suche nach Seniorenhandys gemacht. Diese sollen nämlich vor allem eines sein: Einfach zu bedienen. Große Tasten, gut lesbares Display, keine unnötigen Extra-Funktionen. Immerhin muss man mit dem Handy vor allem eins können: Telefonieren. Hier die besten Modelle im Überblick.

Seniorenhandy ohne Vertrag

Dieses Großtastenhandy verfügt über einen SOS-Knopf. Darin können fünf der wichtigsten Nummern gespeichert und im Notfall mit nur einem Knopfdruck jederzeit abgerufen werden. 

Displaygröße: 1,8 Zoll
Preis: 26,34€
Hier geht‘s zum Seniorenhandy.

Seniorenhandy ohne Vertrag

Die Tasten dieses Mobiltelefons sind gut beleuchtet und daher sehr gut sichtbar. Auch dieses Modell verfügt über einen SOS-Knopf. Hält man diesen etwa drei Sekunden lang gedrückt, ertönt eine Sirene und eine SMS wird an die fünf wichtigsten Kontakte gesendet.

Seniorenhandy ohne Vertrag

Dieses Handy überzeugt nicht nur in der einfachen Handhabung, sondern auch im Design. Dank des praktischen Klapp-Mechanismus passt das Handy auch in jede Tasche. Selbstverständlich verfügt auch dieses Modell über den SOS-Knopf.

2,4 Zoll
Preis: 45,99€
Hier geht‘s zum Seniorenhandy.

„Seniorenhandys. Chancen und Barrieren in Kommunikation und Vertrieb von Mobiltelefonen für reife Generationen“ von Ines Geringer

Im Jahr 2006 wurden zwei seniorengerecht konzipierte Mobiltelefone in Österreichs Handygeschäften auf den Markt gebracht. Die Autorin beschäftigt sich eingehend mit dem Thema Seniorenhandys und geht folgenden Fragen nach: „Wo würden Senioren Mobiltelefone kaufen? oder “Wie muss Werbung im Netz aufgebaut sein, damit Senioren davon profitieren?"

Taschenbuch: 58,00€
Hier geht‘s zum Buch.

„Die Anleitung für Android Smartphones - Speziell für Anfänger und Senioren“ von Helmut Oestreich

Sie haben keine Ahnung, wie Whatsapp, Skype oder Faceobook funktionieren? Die Welt der Apps ist nicht schwer. Das zeigt der Autor in diesem Buch, wobei er intensiv auf Anfängerfragen rund ums Thema Android-Geräte eingeht. 

Broschiert: 22,00€
Hier geht‘s zum Buch.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.