15.11.2019 09:36 |

Preistreiber Wohnen

Inflation im Oktober auf 1,1 Prozent gesunken

Der Preisauftrieb in Österreich hat sich im Oktober durch Preisrückgänge bei Verkehr - etwa Sprit - sowie Nachrichtenübermittlung etwas abgeschwächt. Die Inflationsrate ging von 1,2 Prozent im September auf 1,1 Prozent zurück. Stärkster Preistreiber war einmal mehr der Bereich Wohnung, Wasser und Energie, gefolgt vom Bereich Restaurants und Hotels.

Die Kosten für das Wohnen legten im Jahresabstand im Durchschnitt um 2,2 Prozent zu. Auch die Mieten stiegen in diesem Ausmaß. Haushaltsenergie dagegen verbilligte sich um 0,3 Prozent, begünstigt durch vergleichsweise geringe Preisanstiege bei Strom.

Restaurants und Hotels verteuerten sich um drei Prozent, Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke um 0,7 Prozent. Nahrungsmittel allein kamen um ein Prozent teurer, dabei Brot und Getreideerzeugnisse um zwei Prozent.

Sprit und Nachrichtenübermittlung billiger
Die Verkehrsausgaben sanken im Schnitt um 1,5 Prozent, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Dabei verbilligten sich Treibstoffe im Oktober im Jahresabstand um 7,4 Prozent - noch stärker als im September (minus 5,1 Prozent). Nachrichtenübermittlung wurde im Schnitt um 4,2 Prozent günstiger.

Die für Eurozonen-Vergleiche ermittelte harmonisierte Inflationsrate (HVPI) betrug in Österreich im Oktober ein Prozent (nach 1,2 Prozent im September), um 0,1 Prozentpunkte weniger als der allgemeine VPI.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.