Teurer Gasfuß:

Im Nebel übersah junger Raser die Polizei-Streife

In Vöcklamarkt kommt einem Probeführerscheinlenker sein Gasfuß teuer zu stehen. Der 18-Jähriger war im Ortsgebiet doppelt so schnell als erlaubt unterwegs und übersah im Nebel, dass ihn die Polizeistreife verfolgte.

Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer fuhr gegen 2:06 Uhr mit seinem Pkw auf der Redleitener Landesstraße Richtung Fornach. Dabei beschleunigte er den Pkw im Bereich des Bahnhofes Vöcklamarkt auf 85 km/h. Nach dem Passieren einer Kurve beschleunigte er den Pkw im Ortsgebiet von Vöcklamarkt auf 125 km/h, wobei er die im Ortsgebiet erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 75 km/h überschritt.

Doppelt so schnell als erlaubt
Mit dieser Geschwindigkeit ging es auf der Freilandstraße kurz weiter, bis er das Ortsgebiet Mörasing mit einer Geschwindigkeit von 105 km/h passierte und dabei die im Ortsgebiet erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 55 km/h überschritt.

Nebel-Verfolgung
Aufgrund Nebel und der dadurch schlechten Sicht und der rasanten Fahrweise entging offensichtlich dem Lenker, dass er bereits von einer Polizeizivilstreife verfolgt wurde. Der Lenker wurde angehalten und wegen mehreren Übertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.