09.11.2019 10:15 |

Dreiste Aktion

Weinprobe im Supermarkt: Kunde kostet sich durch

Die Überwachungskamera eines Supermarkts in Thailand filmte einen Kunden bei einer bizarren Weinprobe. Der Mann öffnete letzten Samstag zahlreiche Weinflaschen, um den richtigen Tropfen auszuwählen. Erst nach unzähligen „Kostproben“ kann sich der Kunde entscheiden ... 

Dieser Kunde eines Supermarktes kann sich offenbar schlecht entscheiden. Die Überwachungskamera des Geschäfts zeigt, wie der durstige Mann eine Weinflaschen nach der anderen öffnet und deren Inhalt probiert. Erst bei der neunten Flasche kann sich der „Weinkenner“ entscheiden: Er nimmt eine Flasche argentinischen Weißwein und geht damit zur Kasse.

Wein im Wert von 55 Euro gekostet
Wie die Mitarbeiter des Supermarkts gegenüber der „Daily Mail“ berichten, habe der Mann Wein im Wert von mehr als 55 Euro gekostet und sei verschwunden, nachdem man die Sicherheitkräfte gerufen hatte. Mit dem Überwachungvideo will die Polizei den dreisten Kunden nun finden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen