08.11.2019 18:32 |

Tätigte noch Hilferuf

Syrer (20) auf Flucht in Slowenien gestorben

Die Flucht eines 20-jährigen Syrers, der offenbar nach Deutschland gelangen wollte, hat in einem Wald in Slowenien ein tragisches Ende gefunden. Der völlig entkräftete und unterkühlte junge Mann konnte laut Medienberichten noch einen Hilferuf an Verwandte in Deutschland tätigen. Doch anschließend kam für ihn jede Hilfe zu spät.

Die beiden Brüder begaben sich umgehend nach Slowenien und konnten ihren Bruder tatsächlich anhand der durchgegebenen Koordinaten ausfindig machen. Danach suchten sie Hilfe in der nahegelegenen Polizeistation. Die Wiederbelebungsversuche durch eine Notärztin waren allerdings erfolglos.

Helfer: „Diese traurigen Fälle häufen sich“
„Das ist nur einer der traurigen Fälle, die sich immer mehr häufen“, sagte Tit Starc von der Zivilinitiative „Info Kolpa“ laut dem Nachrichtenportal des öffentlich-rechtlichen Rundfunks „rtvslo.si“. Heuer seien allein bis Juli 13 Menschen im Grenzfluss Kolpa ertrunken.

„Info Kolpa“ hat bereits im Frühjahr die slowenische Polizei beschuldigt, den Migranten systematisch das Recht auf Asyl zu verweigern und sie gesetzeswidrig nach Kroatien abzuschieben, von wo sie weiter nach Bosnien geschickt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen