06.11.2019 19:18 |

Wie in Newman-Film

Mann will bei Wette 50 Eier essen und stirbt

Eine scheinbar harmlose Wette hat in Indien tödlich geendet: Ein 42 Jahre alter Mann kam ums Leben, weil er im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Freund 50 hartgekochte Eier verspeisen wollte. Ausgerechnet beim 42. Ei war dann Schluss. Während er dieses aß, brach der Mann bewusstlos zusammen und starb schließlich im Krankenhaus.

Laut lokalen Medienberichten waren der 42-jährige Subhash Yadav und sein Freund im Norden Indiens auf einem Markt im Stadtteil Jaunpur in Uttar Pradesh unterwegs, als es zu einem Streit kam.

Von Film mit Paul Newman inspirierte Wette
Um diesen zu lösen, einigten sich die befreundeten Männer auf eine bizarre Wette, deren Idee wohl aus dem Film „Cool Hand Luke“ stammen dürfte. In dem Film versucht Paul Newman als Gefängnisinsasse vergeblich 50 hartgekochte Eier zu verspeisen (siehe Video unten).

Laut Polizeiangaben einigten sich die beiden Inder darauf, dass der 42-Jährige 2000 indische Rupien - umgerechnet ungefähr 25 Euro - bekomme, wenn er es schaffen würde, 50 hartgekochte Eier zu essen. Doch die wohl als harmloser Spaß gedachte Wette nahm eine dramatische Wendung, als Yadavs Magen ausgerechnet bei Ei Nummer 42 nicht mehr mitmachen wollte. Der 42-Jährige brach bewusstlos zusammen und starb wenig später trotz aller Bemühungen der Ärzte im Krankenhaus.

Nicht der erste Tote bei Eier-Essen
Es ist nicht der erste bizarre Eier-Tote: So hatte der britische „Guardian“ etwa im Jahr 2013 über den Tod von Sharon Dixon berichtet, die bei einem Osterei-Esswettbewerb in einem Pub zu schnell ein Ei schluckte. Ein weiterer Vorfall ist aus Australien aus dem Jahr 2012 bekannt. Damals kam ein Mann ums Leben, als er unfassbare 28 rohe Eier aß, nachdem seine Freunde ihn dazu aufgefordert hatten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen