Rettung in Deutschland

Doggen-Mama bis auf die Haut abgemagert

Ein grausamer Fall von Tierquälerei macht gerade bei unseren deutschen Nachbarn Schlagzeilen: Mietnomaden hatten die dreijährige Dogge „Mipi“ bis auf die Knochen abmagern lassen. Veterinäramt, Polizei und Tierschützer befreiten sie mitsamt ihrer Welpen, die gerade erst zwei Wochen alt und wie durch ein Wunder noch am Leben sind.

Insgesamt elf Hunde wurden vom Hof der verantwortungslosen Halter gerettet, allesamt in besorgniserregendem Zustand. Jenes Foto, das gerade unter Tierfreunden für Entsetzen sorgt, zeigt Hündin „Mipi“ mit ihren Welpen. Völlig erschöpft und bis auf die Knochen abgemagert säugt die Deutsche Dogge die erst zwei Wochen alten Hundebabys. Tierheim-Chefin Elke Becker zu bild.de: „Ihr Zustand ist furchtbar. Es wird bis Weihnachten dauern, bis wir sie aufgepäppelt haben und an verantwortungsvollere Menschen vermitteln können.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen