Im Kamin gebaut - Gas!

Vogelnest wurde für Familie fast zur Todesfalle

In Lebensgefahr schwebte eine Großfamilie in Münzkirchen, als sie am kalten Donnerstagabend einheizte. Denn im Kamin hatte ein Vogel sein Nest gebaut und dieses verhinderte, dass die giftigen Abgase entweichen konnten.

Kurz vor 18.30 Uhr klagten sechs Familienangehörige über Kopfschmerzen und Übelkeit. Da alle die selben Symptome zeigten, rief man die Rettung an.

CO-Warner schlugen an
Als die Rot-Kreuz-Mitarbeiter eintrafen, schlugen die CO-Warner, die alle Sanitäter an der Kleidung tragen, an: Es war eine gefährlich hohe Dosis Kohlenmonoxid in der Luft.

Vier Kinder, zwei Erwachsene gerettet
Vier Kinder und zwei Erwachsene wurde nach draußen an die frische Luft in Sicherheit gebracht, die Feuerwehr belüftete das Haus. Ein Opfer kam ins Spital, ist aber außer Lebensgefahr.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen