26.10.2019 08:14 |

Keine Umweltprüfung:

Bau in Fertörákos: Ungarn bereit für Gespräch

Endlich gibt es Bewegung rund um den umstrittenen Tourismus-Bau in Fertörákos. Die ungarischen Nachbarn zeigen sich nun erstmals gesprächsbereit und versprechen, dem Burgenland eine Stellungnahme zu dem Vorhaben zu übermitteln. Gleichzeitig sorgen Falschmeldungen in ungarischen Medien für Aufregung.

Bisher hatten die Ungarn die Anfragen des Burgenlandes schlicht ignoriert. Pläne und Stellungnahmen zu dem Bauvorhaben im sensiblen Gebiet des Neusiedler Sees wurden trotz wiederholter Aufforderung nicht übermittelt. Jetzt gebe es eine „tragfähige Gesprächsbasis“, teilt Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf (SP) mit. „Wir haben beim Treffen betont, dass bei der Gestaltung des Großprojekts die Erhaltung des Welterbe-Status an oberster Stelle stehen muss“, sagt Eisenkopf. An der Position der Ungarn dürfte sich aber nichts geändert haben, diese sehen den Welterbe-Status nicht gefährdet.

Ob dem so ist, muss die UNESCO entscheiden. Ein Ersuchen des Landes um eine grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung wurde vom Nachhaltigkeitsministerium in Österreich abgelehnt. Zusätzlich sorgt ein Bericht in einem ungarischen Medium für Aufregung, laut dem Eisenkopf keine Bedenken mehr gegen das Projekt habe. „Stimmt nicht“, betont hingegen die Landesrätin.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
18° / 32°
wolkenlos
15° / 31°
heiter
17° / 32°
heiter
17° / 32°
heiter
16° / 32°
heiter