AK-Konsumentenschutz

Wellnesshotel-Check: Bis zu 334 Euro Unterschied

Der Konsumentenschutz der AK OÖ hat die Preise für einen Aufenthalt von Freitag bis Sonntag in oö Wellnesshotels erhoben. Der Unterschied zwischen dem preisgünstigsten und dem teuersten Hotel beträgt 334 Euro. Top-Leistungen zum Höchstpreis (788 €) bietet das Eurothermenressort in Bad Schallerbach. Nur bei der Hälfte war die Nutzung am An- und Abreisetag kostenlos.

Nebelige und regnerische Herbstwochenenden laden zu einem gemütlichen Wellness-Weekend ein. Der Konsumentenschutz der AK OÖ hat daher die Preise für einen Kurzaufenthalt von Freitag bis Sonntag für zwei Personen in den oberösterreichischen Wellnesshotels erhoben und der Bewertung des „Relax Guide Österreich 2020“ gegenübergestellt. Der Vergleich lohnt sich: Der Unterschied zwischen dem preisgünstigsten und dem teuersten Hotel - inklusive Halbpension und mit durchschnittlicher Beurteilung - beträgt 334 Euro.

Top-Leistung zum Höchstpreis in Bad Schallerbach

  • Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer OÖ erhoben in allen oberösterreichischen Wellnesshotels, die im Relax Guide Österreich 2020 bewertet wurden, die Preise für das günstigste Doppelzimmer an einem Wochenende im November für zwei Personen inklusive Halbpension (falls angeboten) und uneingeschränkter Nutzung des Wellnessbereichs.
  • 16 Punkte im Relax Guide 2020 - und damit die höchste Punkteanzahl in Oberösterreich - erhielt das Paradiso Eurothermenresort in Bad Schallerbach. Mit 788 Euro für das Wochenende liegt das Resort auch preislich an der Spitze.
  • Verhältnismäßig günstig ist das Wellnesshotel Gugerbauer in Schärding mit 447,60 Euro und einer Bewertung von 15 Punkten.
  • Ebenfalls preisgünstigste Angebote machten das Wellnesshotel Aumühle in Grein mit 338 Euro inklusive Halbpension und das Hotel Goldener Ochs um 232 Euro mit Frühstück. Beide erhielten eine durchschnittliche Bewertung von 12 Punkten.
  • Am wenigsten kostet der Aufenthalt im Vitalhotel Lembacher Hof mit 218 Euro bei 10 Punkten.

Aufzahlung für den Wellnessbereich
Viele Kurzurlauber/-innen wollen natürlich das ganze Wochenende auskosten. Die Konsumentenschützer der AK OÖ erhoben daher, ob der Wellnessbereich am An- und Abreisetag kostenfrei genutzt werden kann oder ob aufgezahlt werden muss. Bei der Hälfte der Wellnesshotels war die Nutzung auch am An- und Abreisetag kostenlos möglich. 11 Hotels verlangen eine Aufzahlung - vorwiegend am Abreisetag - zwischen 10 und 40 Euro pro Person. Die restlichen Hotels machten keine konkreten Angaben dazu.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol