21.10.2019 13:16 |

Minister will prüfen

Deutsche denken über Weltraumbahnhof nach

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat wohlwollend auf den Wunsch des Bundes der deutschen Industrie (BDI) zur Errichtung eines deutschen Weltraumbahnhofs reagiert. „Man werde die Klima-Probleme nur mit Hochtechnologie und global lösen“, so der 61-Jährige (Bild oben). Dabei sei die Raumfahrt von entscheidender Bedeutung.

„Raumfahrt begeistert viele Menschen und sichert Tausende Arbeitsplätze in Deutschland. In der Satellitentechnik sind wir führend. Deshalb werde ich den Vorschlag des BDI für einen Weltraumbahnhof gerne prüfen“, sagte Altmaier der „Bild“-Zeitung.

Der BDI hatte den Wunsch nach einem eigenen Weltraumbahnhof in Deutschland vorgetragen. Bei seinem Weltraumkongress in Berlin forderte der BDI die deutsche Regierung dazu auf, die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen. Mit dem Bahnhof könnten kleine Trägerraketen auch von Deutschland aus gestartet werden.

Als Standort würde sich etwa der Ex-Militärflugplatz Nordholz nahe Cuxhaven an der Nordsee anbieten, heißt es. Die Kosten für eine erste Ausbaustufe werden laut „Bild“ auf „knapp 50 Millionen Euro“ geschätzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen