16.10.2019 18:02

krone.at vor Ort

Nachbarn über Josef B.: „Er war wie ein Chamäleon“

Ruinerwold im Nordosten der Niederlande: 4000 Einwohner, im Ortskern eine Kirche, vier Gasthäuser, ein Supermarkt, ein paar Geschäfte und Handwerksbetriebe. Im Ortskern: hübsche Häuser, gepflegte Gärten. Rundum Wiesen, Wälder, Felder; weit voneinander entfernt stehende Bauernhäuser. In einem, ganz am Ende des Dorfs, hat Josef B. seit etwa 15 Jahren gelebt und einen 62-jährigen gelähmten Mann und seine sechs Kinder gefangen gehalten. krone.at war vor Ort und hat mit den unmittelbaren Nachbarn gesprochen und dem Barbesitzer, der den Fall der Polizei gemeldet hatte, nachdem sich einer der jungen Menschen, der 25-jährige Jan befreien und in seine Bar flüchten konnte ... 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen