15.10.2019 15:40 |

Vier Menschen getötet

Mörder nimmt für Geständnis Leiche in Auto mit

Ein mehrfacher Mörder hat sich in den USA selbst der Polizei gestellt - als Beweis für seine Taten hatte er die Leiche eines Opfers im Auto mitgebracht. Die anderen Toten fand die Exekutive in seiner Wohnung.

Der Mann spazierte am Montag in die Polizeiwache von Mt. Shasta im US-Bundesstaat Kalifornien und gestand, vier Menschen auf dem Gewissen zu haben. Offenbar hatte er Angst, die Beamten könnten ihm nicht glauben - jedenfalls nahm er ein Beweisstück in Form eines seiner ermordeten Opfer gleich mit.

Die anderen Getöteten fanden die Polizisten schließlich in seiner Wohnung in Roseville, die etwa 300 Kilometer von der Polizeistation entfernt liegt. Die Ermittler glauben, dass der Verdächtige seine Opfer nicht zufällig auswählte: Sie gehen davon aus, dass der Mann die Menschen gekannt habe. Die Identifizierung der Toten steht allerdings noch aus. Der geständige mutmaßliche Mörder befindet sich in Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen