12.10.2019 14:22 |

Angriff in Hamburg

Mann stach drei Passanten mit Messer ins Gesäß

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in der Nacht auf Samstag in Hamburg Passanten mit einem Messer angegriffen und am Gesäß verletzt.

Der 23-Jährige attackierte zunächst gegen 3.22 Uhr einen gleichaltrigen Passanten und kehrte drei Stunden später zurück in die Nähe des Tatorts. Dann stach er erneut wahllos zu.

Nach dem dritten Angriff konnte der Mann festgenommen werden. 

Die Stichwunden, die er den Opfern zugefügt hatte, sind bis zu acht Zentimeter tief, wie die Polizei mitteilte. Die drei Opfer wurden leicht verletzt und in einem Rettungswagen versorgt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).