08.10.2019 13:14 |

2 Kilo Echthaar

Romy Schneiders „Sissi“-Perücke wieder aufgetaucht

Durch die Übernahme der Perückenmanufaktur Brennig ist die Perücke, die Romy Schneider in ihrer legendären Rolle als Kaiserin Elisabeth in den „Sissi“-Filmen getragen hat, wieder aufgetaucht. Fans können das Langhaar-Kunstwerk mit den funkelnden Sternspangen jetzt bei einer Messe bewundern. 

Im August 1955 entstand in Wien, unter der Regie von Ernst Marischka, die legendäre „Sissi“-Trilogie mit der damals erst sechzehnjährigen Romy Schneider in der Rolle der jungen Kaiserin Elisabeth. Um den langen Haaren der Kaiserin gerecht zu werden, fertigte der Perückenmacher Fritz Brennig in wochenlanger Handarbeit eine etwa zwei Kilo schwere Perücke mit Silbersternen für Romy Schneider an.

„Sprachlos“ über Originalperücke
Über Jahre galt diese Perücke als verschwunden, bis sie vor wenigen Wochen zufällig im Fundus des Perückenmancher Brennig auf der Alserbachstraße wiederentdeckt wurde. Als Maya Hakvoort, die Darstellerin der Kaiserin in dem Musical Elisabeth, davon hörte, wollte sie sich selbst ein Bild von der legendären Filmrequisite machen.

„Die Sisi (heutige Schreibweise) fasziniert die Menschen noch heute. Ein blutjunges Mädchen, das in einem Goldenen Käfig gefangen ist, Zeit seines Lebens versucht draus auszubrechen und letztendlich tragisch stirbt, berührt die Menschen bis heute. Romy Schneider hat sie perfekt verkörpert, auch wenn sie durch das enorme Gewicht dabei Qualen litt. Dass ich jetzt tatsächlich die originale Perücke in den Händen halte, macht mich sprachlos und stolz“, so Hakvoort.

Wer Sisis Haarpracht einmal aus der Nähe bestaunen möchte, der hat dazu auf der Lebenslust Messe, vom 24. bis 26. Oktober, am Wiener Messegelände Gelegenheit. Jeweils um 13:00 Uhr wird ein als Sisi gestyltes Model am Stand von Brennig die legendäre Perücke, streng bewacht von Securities, der Öffentlichkeit präsentieren.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter