08.10.2019 15:00 |

Maschine kehrte um

100 Wien-Passagiere auf Mallorca gestrandet

Eine Tortur haben 100 Flugpassagiere, die nach Wien fliegen wollten, hinter sich. Sie mussten nach einer unvorhergesehenen Landung die ganze Nacht auf dem Flughafen Palma de Mallorca ausharren. Die Maschine war am Montagabend planmäßig in Palma abgehoben. Kurz darauf zwang ein technischer Defekt den Piloten der spanischen Linie Level zur Umkehr.

„Uns wurde gesagt, dass ein Aggregat ausgefallen ist. Einige Passagiere hatten ein mulmiges Gefühl und wurden nervös. Verletzt wurde aber niemand“, erzählt Wiens Naturwachtchef und Zauberprofi Tony Rei, der in der Pannenmaschine gesessen ist. Das Flugzeug drehte über dem Meer um und setzte auf Mallorca wieder auf. Die Passagiere mussten dann in der Abflughalle warten.

„Wurden immer wieder vertröstet“
Rei: „Wir wurden mehrfach vertröstet, dass es in zwei Stunden weitergeht.“ Gedauert hat der Zwangsaufenthalt bis 4.30 Uhr früh. Mit neun Stunden Verspätung ging es nach Wien zurück. Level-Sprecherin Milene Platzer bedauert den Vorfall: „Für Passagiere und Crew bestand keine Gefahr. Am Flughafen wurden unsere Gäste mit Snack-Gutscheinen versorgt.“

Die Betroffenen haben wegen der langen Verzögerung Anrecht auf eine Entschädigung. Sie können ihre Forderung unter flylevel.com einreichen, heißt es.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter