06.10.2019 21:27 |

Kunstprojekt ForForest

Stadionwald-Halbzeit: Mehr als 100.000 Besucher

Der Stadionwald ist Realität! 35. Fragerunde mit Künstler und Kunstvermittler Klaus Littmann, der am 8. September einen Mischwald im Wörthersee-Stadion eröffnet hat, wo er bis 27. Oktober bei freiem Eintritt stehen wird. Jeden Sonntag erteilt der Schweizer Auskunft über Österreichs größtes Kunstprojekt.

Gestern war die Museumsnacht. Warum hat For Forest nicht daran teilgenommen?
Dass wir nicht daran teilgenommen haben, ist halb richtig. Der Stadionwald war in der Langen Nacht der Museen auf Wunsch von LH Peter Kaiser bis 24 Uhr zu besichtigen, aber wir waren nicht Teil des Programms. Das leuchtet mir nicht ein! Der Stadionwald ist ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum, aber wir verlangen keinen Eintritt und verkaufen auch keine Tickets. Ich glaube, das ist der wahre Hintergrund, warum wir nicht in das Programm aufgenommen wurden.

100.000 Besucher zur Halbzeit. Überrascht Sie dieser Ansturm?
Er freut mich! Natürlich wünscht man sich viele Besucher, aber ich habe immer gesagt, das ist nicht mein erstes Kriterium. Einfach super ist es dennoch!

Wie reagieren die vielen, jungen Besucher auf den Stadionwald?
Extrem positiv! Sie gehen überall im Stadion herum, sehen sich alles unvoreingenommen an, wechseln die Perspektive, diskutieren und wollen mit mir sprechen. Das freut mich ganz besonders.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Iria Lino
Iria Lino
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter