01.10.2019 15:04 |

Mindestlohn:

Wirte warnen vor Teuerung

Vor drastischen Konsequenzen durch den vom Land Burgenland geplanten Mindestlohn in der Höhe von 1700 Euro warnt die Wirtschaftskammer. Denn dieser hätte massive Auswirkungen auf die Gastronomie, heißt es. Den Betrieben würden die Fachkräfte abhandenkommen, in Folge müssten auch die Preise steigen.

Eine Melange um 4,60 Euro statt um 2,70 Euro oder ein Schnitzel um fast 15 Euro - das könnte laut der Wirtschaftskammer drohen, wenn der Mindestlohn von 1700 Euro, wie er jetzt in landesnahen Gesellschaften vorgesehen ist, kommt. Denn die Gastwirte würden sich plötzlich im Wettbewerb mit dem Land um die Fachkräfte befinden. „Betrachtet man unseren Kollektivvertrag, so wird ersichtlich, dass dieser von einer Sekunde auf die andere außer Kraft gesetzt wäre. Wir haben keinen gesetzlichen Mindestlohn, der sich annähernd in dieser Höhe befindet“, sagt Spartenobmann Helmut Tury. Die Wirte müssten nachziehen, was höhere Lohnnebenkosten bedeute.

Die bittere Folge wäre eine Preissteigerung von gut 65 Prozent. Sorgen bereitet den Gastronomen auch die zunehmende Beliebtheit von Take-away-Services beim Essen. Während die klassischen Wirtshäuser immer weniger werden, wollen immer mehr Kunden die Speisen mitnehmen oder geliefert bekommen, wird erklärt.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 20°
Nebel
8° / 22°
wolkig
9° / 20°
wolkig
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter