St. Thomas/Blasenstein

Mann in Buckelwehluck‘n fünf Meter abgestürzt

Ein 43-jähriger Mühlviertler ist bei der Begehung der Buckelwehluck‘n in St. Thomas am Blasenstein fünf Meter abgestürzt. Dabei erlitt er schwere Kopf- und Beinverletzungen und musste in die Uniklinik Linz geflogen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 43-Jährige aus St. Thomas am Blasenstein wollte am Montag gegen 14.25 Uhr die sogenannte Buckelwehluck‘n in seiner Heimatgemeinde begehen. Dabei dürfte er beim steilen Aufgang abgerutscht und etwa fünf Meter abgestürzt sein.

Rettungsflug ins Spital
Der Mühlviertler landete auf dem Asphalt und erlitt schwere Verletzungen, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in den Med Campus III nach Linz.

Kennzeichendiebstahl
Bei den Erhebungen wurde bekannt, dass der 43-Jährige unmittelbar zuvor ohne Lenkerberechtigung mit einem Moped unterwegs war, auf dem ein gestohlenes Kennzeichen montiert gewesen ist. Die Kennzeichentafel wurde vor mehr als einem Jahr im Stadtgebiet von Perg gestohlen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)