01.10.2019 09:00 |

Soll und Haben

Was Schwarz-Grün Tirol bis jetzt gebracht hat

„In Tirol haben wir das beste Ergebnis zustandegebracht, wir werden also nicht alles falsch gemacht haben“, nahm LH Günther Platter am Wahlsonntag auch Bezug auf seine Koalition auf Landesebene. Das Erfolgsgeheimnis: Nicht öffentlich streiten, lösungsorientiert arbeiten.

Dass das nicht immer gelingt, zeigen die teils massiven Attacken der Opposition von FPÖ, SPÖ, Neos und Liste Fritz. Was steht nach sechs Jahren auf der Habenseite dieser Koalition, was auf der Sollseite? Seit 2012 wird das Nulldefizit beim Budget eingehalten, die Pro-Kopf-Verschuldung ist mit 334 Euro die niedrigste in Österreich.

Öffi-Reform
Als wichtig wird auch die Öffi-Reform mit leistbarem Jahresticket und Ausbau des Angebots wahrgenommen. Inwiefern auch die mit 3% niedrigste Arbeitslosigkeit in Österreich bzw. der Beschäftigungsrekord auf die Kappe der Regierung geht, darüber lässt sich streiten. Fakt ist: Tirol steht objektiv messbar gut da.

Im Bereich Soziales ist die Regierung um eine ausgewogene Mindestsicherung bemüht. Auch wurde mehrmals das Bestreben bekundet, zum familienfreundlichsten Bundesland zu werden. Die Kinderbetreuung wurde und wird ausgebaut. Beim Thema Energie hat man mit Tirol2050 ein konkretes Programm für den völligen Verzicht auf fossile Träger. Zudem soll Klimaschutz in die Landesverfassung. Und im Bereich Luft/Transit führt man einen hartnäckigen Kampf mit einer Vielzahl von Maßnahmen.

Wo es nicht so rund läuft
Hier stehen an erster Stelle die Tiroler Sozialen Dienste, die mit zig Millionen Euro Steuergeld gefüttert werden, aber wenig Transparenz bieten. Nicht umsonst startet in Kürze ein U-Ausschuss. Großer Reformbedarf besteht bei den Tirol Kliniken, wo der Abgang nun 100 Millionen Euro erreicht. Weitere „Baustellen“: Verkehr, leistbares Wohnen und die „Gletscher-Ehe“.  

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
14° / 21°
stark bewölkt
6° / 18°
wolkig
6° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
11° / 17°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter