27.09.2019 14:53 |

Zuvor provoziert!

Frau beißt Kamel aus Notwehr in die Hoden

Tatort: ein privater Zoo in Grosse Tête im US-Bundesstaat Louisiana. Dort wollte ein Ehepaar mit Hund eine nette Zeit verbringen - doch der Tierparkbesuch endete mit einer gefährlichen Auseinandersetzung mit Kamel „Caspar“, das von der verzweifelten Frau in Notwehr am Ende in die Hoden gebissen wurde.

„Caspar“ wird als gutmütiges Tier beschrieben, aber Hunde in seinem Gehege duldet er ungern. Ein Besucher-Ehepaar fand es witzig, seinem Vierbeiner ein Leckerli in den Kamel-Auslauf zu werfen, der Hund lief erwartungsgemäß hinter her. Das rief allerdings „Caspar“ auf den Plan, der sich der unbekannten Fellnase näherte und die Hundebesitzerin dadurch in Angst versetzte - sie wollte ihr Haustier beschützen.

Kurzerhand kletterte die Dame selbst ins Gehege, ihr Ehemann folgte.

Kamel setzte sich auf Frau - die biss zu
Zeugen der Situation dürften sich wie in einem schlechten Film gefühlt haben - und es kam, wie es kommen musste: Der Mann bemühte sich, „Caspar“ zu verscheuchen, das Kamel ließ sich daraufhin aber erst recht mit seinem vollen Gewicht auf der Frau nieder. In ihrer Not - „Caspar“ wiegt immerhin stolze 270 Kilogramm - biss die Zoobesucherin das Trampeltier in die Hoden.

„Ich wollte, dass er von mir runtergeht“, sagte sie der US-Zeitung „The Advocate“. Sowohl Frau als auch Kamel überstanden den Vorfall unverletzt, „Caspar“ erhielt aber vorsorglich Antibiotika verschrieben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen