26.09.2019 11:40 |

Lenker merkte nichts

Mehr als 100.000 Eier von fahrendem Lkw gestürzt

Ein Lastwagen hat im US-Bundesstaat Pennsylvania mehr als 136.000 befruchtete Eier verloren. Der Transporter war am Dienstagmorgen auf dem Weg zu einem Brutbetrieb, als er beim Hinauffahren auf einen Hügel die komplette Ladung verlor.

Die Straße im betroffenen Örtchen Hegins glich einem Schlachtfeld. Denn zusätzlich zu den Eiern, hatte der Lastwagen auch noch 8500 Liter Eiererzeugnisse verloren, die dann über den Hügel hinunterflossen.

Der Fahrer habe von alldem nichts mitbekommen und sei einfach weitergefahren, hieß es in Medienberichten. Der betroffene Straßenabschnitt war im Anschluss für mehrere Stunden gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.