25.09.2019 06:01 |

Attacke im Speisesaal

Häftling sticht Patientin (83) mit Gabel in Hals

Es waren unglaubliche Szenen, die sich im Speisesaal des Krankenhauses Nord abgespielt haben sollen: Elfriede Brennig (sie verlor vor einer Woche ihren Gatten) - 83 Jahre alt, demenzkrank - wurde eine Gabel in den Hals gerammt. Von einem psychisch kranken Patienten, der normalerweise hinter Gittern „speist“ - im Spital an diesem Tag aber offenbar nicht gut genug bewacht war ...

Der Sohn von Elfriede Brennig, selbst Polizist in Wien, ist außer sich. „Wie konnte hier ein Häftling in einem öffentlichen Krankenhaus ungehindert eine Patientin attackieren?“ Rückblick: Manfred Peuerl besuchte seine Mama vergangenen Samstag kurz vor 14 Uhr im Spital, stand aber verdutzt vor einer verschlossenen Tür zum Zimmer der demenzkranken Frau, die einst für die Polizeibehörde Interpol tätig war. „Wissen Sie gar nicht – es hat hier einen Vorfall gegeben“, soll ein Pfleger zu ihm gesagt haben. Und dann weiter: „Ein Häftling der Justizanstalt Josefstadt hat Ihre Mutter angegriffen.“ Zeitpunkt der dramatischen Attacke: 12.30 Uhr.

Attacke mit Gabel
Der „kranke“ und im Spital versorgte Häftling soll im Speisesaal seine Gabel genommen, zu dem Tisch der 83-Jährigen marschiert und sie damit am Hals verletzt haben. Auf „Krone“-Anfrage bestätigt die Polizei den „Zwischenfall“: „Ein psychisch kranker Häftling wollte beim Essen offensichtlich eine Frau attackieren.“

Die Rede ist von „oberflächlichen Blessuren“ – und davon, dass zwei Justizwachebeamte „weitere Verletzungen verhindern konnten“. Peuerl will wissen: „Wo waren die Herren bei dem Vorfall? Sicher nicht neben dem Häftling.“ Auskunft darüber gibt es (derzeit) noch keine.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.