23.09.2019 16:19 |

Forstsee-Sanierung

Ältestes Speicherkraftwerk muss erneuert werden

Das Kelag-Kraftwerk Forstsee in Techelsberg am Wörthersee wird saniert. Bereits im Oktober wird der Wasserstand des Forstsees abgesenkt, damit ab Herbst 2020 die bestehende Druckrohrleitung erneuert sowie Anlagenteile modernisiert werden können. Das Ziel der Erneuerung ist eine Effizienzsteigerung der Anlage.

Knapp 100 Jahre alt ist das Speicherkraftwerk der Kelag am Forstsee. Es ist das älteste Kraftwerk seiner Art in Kärnten, steht seit dem Jahr 1995 unter Denkmalschutz und ist während der Sommermonate für die Öffentlichkeit als Schau-Kraftwerk zugänglich.

Nun wird das historische Kraftwerk umfassend erneuert. „Ab Oktober werden wir den Wasserspiegel im Forstsee schrittweise bis zu 20 Meter absenken“, so Kelag-Vorstand Manfred Freitag.

Bei diesem niedrigen Wasserstand könne die Anlage dann genau analysiert werden. „Wir planen jedenfalls, die 740 Meter lange Druckrohrleitung auszutauschen, sowie weitere Anlageteile wie Maschinensatz und Wasserschloss zu erneuern“, erläutert Christian Rupp, Leiter der Erzeugung der Kelag. Rund drei Millionen Euro will der Konzern dafür investieren.

Neben mehr Sicherheit soll die Sanierung vor allem für eine Leistungssteigerung sorgen. Derzeit wird dort Strom für 900 Haushalte erzeugt – nach Abschluss der Arbeiten soll die Energie für 1150 Haushalte reichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter