23.09.2019 14:18 |

„Captain Spaulding“

Horror-Ikone Sid Haig mit 80 Jahren gestorben

Traurige Nachrichten für alle Horror-Fans: Kult-Schauspieler Sid Haig, der als Captain Spaulding in den Grindhouse-Filmen von Rob Zombie, „Haus der 1000 Leichen“ und „Devil‘s Rejects“, weltberühmt wurde, ist am Wochenende im Alter von 80 Jahren verstorben, wie seine Gattin in einem berührenden Instagram-Posting bestätigte. In „3 from Hell“ hat Haig ab 27. September hierzulande noch einen letzten Auftritt in seiner Paraderolle als Captain Spaulding.

Im Instagram-Post von seiner Frau Susan L. Oberg heißt es: „Am Samstag, dem 21. September 2019, ging mein Licht, mein Herz, meine wahre Liebe, mein König, die andere Hälfte meiner Seele, Sidney, von diesem Reich zum nächsten über …“

Der Tod des Schauspielers sei demnach für alle ein Schock. „Wir fordern als Familie, dass unsere Privatsphäre und unsere Zeit zur Trauer respektiert werden“, so Oberg.

Die genauen Todesumstände sind nicht bekannt. Haig war vor rund einer Woche nach einer „üblen Katastrophe“ ins Krankenhaus eingeliefert worden, in Berichten hieß es, er habe schwerwiegende Atembeschwerden gehabt. Der 80-Jährige wurde zuletzt auf die Intensivstation verlegt.

Dank seiner Rolle als Captain Spaulding in den Grindhouse-Filmen von Musiker und Kultregisseur Rob Zombie hatte Sid Haig zahlreiche Fans rund um den Globus, die nun alle um ihren Kult-Star trauern. In seiner jahrezehntelangen Karriere wirkte Haig in fast 150 Film- und TV-Produktionen mit und war unter anderem auch in „Kill Bill Vol. 2“ und „Jackie Brown von Kultregisseur Quentin Tarantino zu sehen.

Wermutstropfen für alle trauernden Fans: Mit „3 From Hell“ kommt am 27. September der Abschluss von Zombies Grindhouse-Trilogie in die heimischen Kinos. Haig hat darin als Captain Spaulding seinen letzten Auftritt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter