20.09.2019 16:16 |

Erlebnis „For Forest“

Freudentränen, ein neuer Baum und Besucheransturm

Ein Erlebnis voller Emotionen und Gänsehaut-Momenten war dieser hoffnungsvolle Einzug der Jugend am Freitag ins Wörthersee-Stadion in Klagenfurt. Hier machte das BRG Viktring mit mehr als 1000 (!) Schülern und dem Lehrkörper geschlossen dem Stadionwald seine Aufwartung, um ein klingendes Zeichen „For Forest“ und gegen den Klimawandel zu setzen.

Da wurde gelacht, diskutiert, gestaunt - und die vielen selbst gemalten Transparente brachten die Frage unisono auf den Punkt, warum sie denn alle hier wären: „Weil es um unsere Zukunft geht und wir den Stadionwald toll finden!“

„Es macht mich sprachlos“
Toll war auch die gesangliche Darbietung der Viktringer, die Michael Jacksons „Earth Song“ einstudiert hatten und die Pop-Ballade mit fantastischen Solo-Stimmen auf E-Gitarre und Chor zum Besten gaben. Nur einer von vielen berührenden Momenten, die Stadionwald-Macher Klaus Littmann so nahe gingen, dass er zu weinen begann: „Ich bin eigentlich nicht so nahe am Wasser gebaut, aber dass ihr alle hier seid und den heutigen Tag gewählt habt, macht mich sprachlos und berührt mich. Ihr seid die Zukunft! Und ihr zeigt: Es geht um euch und niemand anderen!“

Begeistert vom Stadionwald zeigte sich auch BRG-Direktorin Gabriele Fenkart: „Auch wenn For Forest in erster Linie eine Kunstaktion ist, so ist sie zugleich ein wichtiges und gelungenes Mahnmal für den Umwelt- und Klimaschutz. Mit unserer Anwesenheit wollen wir ein Zeichen setzen.“

Entsprechend symbolträchtig war die kleine, selbst gezogene Eiche, die, so Littmann, als 300. Baum ihren Platz im Hoffnungsträger Stadionwald finden wird!

Iria Lino
Iria Lino
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter