CL-Überraschung

1:1! Inter stoppt Slavia im letzten Moment

Valentino Lazaro hätte sich sein Debüt bei Inter Mailand sicher anders vorgestellt. Der italienische Serie-A-Club kam am Dienstagabend zum Auftakt der Fußball-Champions-League über ein schwaches 1:1-Heimremis gegen Slavia Prag nicht hinaus. Der von Hertha BSC gekommene Lazaro kam dabei ab der 50. Minute beim Stand von 0:0 zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz im Dress der „Nerazzurri“. 

Der 23-jährige ÖFB-Teamspieler wurde von Coach Antonio Conte für den verletzt ausgeschiedenen Antonio Candreva eingewechselt und erlebte damit beide Treffer auf dem Platz mit. Slavias Peter Olayinka staubte aus kurzer Distanz ab, nachdem Samir Handanovic einen Zeleny-Abschluss pariert hatte (64.). Für die zuvor nur 2007/08 in der Champions League vertretenen Prager deutete sich in der Folge der zweite Sieg in der „Königsklasse“ überhaupt an.

In der Nachspielzeit traf aber noch „Joker“ Nicolo Barella (92.) in Folge eines Stangenfreistoßes von Stefano Sensi. Die Generalprobe von Inter vor dem Liga-Derby gegen den AC Milan am Samstag kann nicht als geglückt bezeichnet werden. Insgesamt war die Punkteteilung leistungsgerecht. Die in der Meisterschaft nach drei Siegen an der Tabellenspitze liegenden Mailänder waren vor der Pause besser, es fehlte bei Chancen von Stefan de Vrij (12.), Lautaro Martinez (16.) und Danilo d‘Ambrosio (23.) die nötige Effizienz.

Nach dem Führungstreffer hätte der tschechische Double-Sieger auch nachlegen und damit den Sack zumachen können. Immerhin holte Slavia im siebenten Europacupspiel in Italien erstmals einen Punkt und baute eine imposante Serie aus. Seit dem 0:1 beim FC Zlin in der Liga am 21. April gab es in mittlerweile 21 Pflichtspielen keine Niederlage.

Keinen Sieger gab es auch beim Duell von Olympique Lyon gegen Zenit St. Petersburg. Zenits Sardar Azmoun (41.) erzielte in der 41. Minute den ersten Treffer in der neuen Gruppenphase, Memphis Depay (51.) sorgte via Elfmeter für den Ausgleich. In der Gruppe G spielen auch noch Benfica Lissabon und RB Leipzig (Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Stefan Ilsanker).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten