18.09.2019 12:38 |

Schweres Schicksal:

Hilfe für René angelaufen

Eine Welle der Hilfsbereitschaft löst das tragische Schicksal des jungen René G. aus Rechnitz aus. Seit einem schweren Unfall vor fast neun Monaten leidet er bitter unter den Folgen. Seine Pflege und Therapien kosten viel Geld. Um Spenden zu sammeln, setzt sich der Verein Kastell Dornau mit Ernst Lueger für ihn ein.

30 hoch motivierte Freunde des Kastells Dornau hatten, wie berichtet, beim „Race Across Burgenland“ für René mitgemacht. Gelaufen wurden 218 Kilometer von Kittsee bis Kalch. „Unser Ziel ist es, so viel Geld wie möglich zu sammeln“, erklärt Lueger. Der tragische Grund: René G. - er leidet an dem 3C-Syndrom - hatte bei einem Unfall am 29. Dezember 2018 ein schweres Schädelhirntrauma erlitten. Nach dem Unglück lag René auf der Kinderintensivstation im Landeskrankenhaus Graz, seit kurzem befindet er sich auf der offenen Station mit Aussicht auf baldige Entlassung. Im Haus der Familie in Rechnitz werden im Erdgeschoß zwei Räume generalsaniert und barrierefrei.

„Das gewohnte Umfeld soll dem jungen, leidgeprüften Patienten Kraft geben“, betonen Ärzte. Die häusliche Pflege bedarf zusätzlicher Therapien, auch werden medizinische Geräte gebraucht. Seit dem Arbeitsunfall des Vaters fehlt noch dazu vorerst eine wichtige Stütze und Einkommensquelle. „Unsere Hilfe ist dringend nötig“, appelliert Lueger an hilfsbereite Menschen. Ein Spendenkonto ist eingerichtet. Wer helfen möchte: Sportunion Wohnheim Dornau IBAN: AT95 1100 0018 5455 8200, Kennwort „René“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
11° / 21°
wolkig
10° / 24°
heiter
10° / 24°
wolkig
10° / 23°
Nebel
10° / 24°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter