13.09.2019 10:49 |

Zu schade für den Müll

Leser im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung

Tagtäglich werden in Österreich große Mengen noch genießbarer Lebensmitteln weggeschmissen. Deshalb erfreut sich das sogenannte „Dumpstern“ zunehmender Beliebtheit. Darunter versteht man das Weiterverwenden von solch weggeworfenen Lebensmitteln, die dafür aus den Mülltonnen geholt werden. Aber es ist nicht unbedingt notwendig, Lebensmittel aus Mülltonnen zu retten. Ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung kann jeder von uns schon zuhause setzen, indem man bewusster einkauft, Lebensmittel gewissenhaft lagert und rechtzeitig konsumiert. Wie stehen Sie zu diesem Thema? Welche Maßnahmen setzen Sie selbst in diesem Bereich? Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit hilfreichen Tipps aus der „Krone“-Community!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Community
Community
Newsletter