11.09.2019 13:15 |

Laut Brief

Papst Franziskus kümmert sich um „Causa Schwarz“

Papst Franziskus hat nun in einem Brief angekündigt, sich persönlich in die Causa des nunmehrigen St. Pöltener und ehemaligen Kärntner Bischofs Alois Schwarz einzuschalten. 

Gerda Schaffelhofer, Funktionärin der Initiative, hatte einen Brief an Papst Franziskus verfasst, worauf der Papst wenige Tage später geantwortet hatte. „Ich habe Ihren Brief aufmerksam gelesen und verstehe die Bedeutung des Problems“, so laut „Salzburger Nachrichten“ der Inhalt des Briefes.

Konkret habe der Papst angekündigt, er werde nach dem Urlaub des Präfekten der Bischofskongregation „mit ihm sprechen, um die Situation zu beurteilen und nach der Lösung zu suchen“. Nach dem Wechsel von Schwarz nach St. Pölten vor gut einem Jahr waren in der Diözese Gurk-Klagenfurt lang schwelende Konflikte aufgebrochen.

Schwarz wurden Verfehlungen in der persönlichen Lebensführung aber auch bei der Führung von Diözese und Bistum vorgeworfen, entsprechende Verfahren sind bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft anhängig. Schwarz hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Social-Media-Hype
Sport-Künstler malt mit den Füßen Superstar Neymar
Fußball International
CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Torjäger angeschlagen
Stürmer-Not: Salzburg-Gegner Genk nicht auf Touren
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter