30.08.2019 09:30 |

Drei Verletzte

Auffahrunfall auf der A 10 im Tauerntunnel

Drei Verletzte, darunter ein zweijähriges Kind, hat am Donnerstagabend ein Auffahrunfall im Tauerntunnel auf der A10 im Lungau gefordert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut Polizei prallte ein 38-jähriger Brite mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache gegen das Heck des vor ihm fahrenden Autos eines 36-jährigen Deutschen. Dessen Pkw wurde gegen die Tunnelwand geschleudert und kam erst nach rund 200 Metern zum Stillstand.

Bei dem Crash wurden der Lenker aus Deutschland, die Ehefrau des Briten und deren zweijähriger Sohn verletzt. Sie wurden vom Roten Kreuz in die Landesklinik Tamsweg gebracht. Der Tauerntunnel war in Fahrtrichtung Salzburg von 20.20 Uhr für rund zwei Stunden gesperrt. 18 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Zederhaus standen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)