Fahrerflucht begangen

Fünfköpfige Familie stürzt mit Rädern wegen Pkw

Ein riskantes Überholmanöver eines Autofahrers löste in Aurach am Hongar in Oberösterreich einen schweren Unfall aus, bei dem eine radelnde, fünfköpfige Familie zu Sturz kam. Die Mutter und zwei Mädchen wurden so schwer verletzt, dass sie ins Spital kamen. Der Autolenker fuhr davon.

Ein Ehepaar, 29 und 32 Jahre alt, fuhr am Sonntag gegen 20 Uhr mit seinen drei Kindern im Alter von einem, sieben und neun Jahren, mit den Fahrrädern in Aurach am Hongar auf der Schörflinger Landesstraße L1265 Richtung Regau. Da überholte ein entgegenkommender schwarzer Pkw laut Zeugenaussagen mit überhöhter Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge. Dabei dürfte der Lenker bzw. die Lenkerin die mit den Fahrrädern entgegenkommende Familie übersehen haben.

Fahrtwind stoppte Vater
Der besagte Pkw fuhr im Zuge des Überholmanövers riskant knapp an den entgegenkommenden Fahrradfahrern vorbei. Aufgrund des starken Fahrtwindes des Pkw beziehungsweise des Soges bremste der voranfahrende 32-Jährige sein Fahrrad reflexartig stark ab. In weiterer Folge kollidierten die nachkommenden zwei Kinder sowie die Gattin mit deren Fahrrädern mit dem 32-Jährigen. Schließlich kam die gesamte Familie neben der Fahrbahn zu Sturz, wodurch zwei Kinder und die 29- Jährige verletzt und nach der Erstversorgung von der Rettung ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck gebracht wurden.

Zeugen gesucht
Zeugen des Unfalls beschrieben den fahrerflüchtigen Pkw als schwarzen Audi A4 oder A3 mit Schräg- bzw. Fließheck eher neueren Baujahres.

Hinweise auf den Lenker bzw. die Lenkerin des schwarzen Audi nimmt die Polizeiinspektion Schörfling am Attersee unter der Telefonnummer 059/133-4171 entgegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
„Für junge Familien“
ÖVP will Steuern für Eigenheim-Kauf reduzieren
Österreich
Paragleiter im Weg
Ausweichmanöver löste Flugzeugabsturz aus!
Oberösterreich
Razzien in Italien
Schlag gegen Ultra-Chefs im Umfeld von Juventus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter